Gesund werden, gesund sein und gesund bleiben

Wirklich gesund werden

Viele Patienten erleben die Behandlung ihrer gesundheitlichen Beschwerden in einem ähnlichen Muster: Trotz gebuchtem Termin muss man lang auf das ärztliche Gespräch warten, welches selbst nur wenige Minuten dauert. Ein Medikament zur Linderung von Symptomen wird dann verschrieben, doch treten diese nach kurzer Zeit erneut auf.

Fälle wie diese häufen sich, wenn der Mensch nicht in seiner Ganzheit betrachtet wird.

Es gilt über die Symptomlinderung hinaus eine umfassende Ursachenforschung zu betreiben, deren Ergebnisse eine zielgerichtete Behandlung und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensgesundheit ermöglicht – Das ist das Ziel des SALUTOMED-Konzepts.

Langfristig gesund sein

Um eben jenes Ziel zu erreichen, wird analytisch erfasst welche möglichen Vorerkrankungen vorliegen könnten, welche Lebensgewohnheiten gepflegt werden und wie die individuelle Umgebung des Patienten beschaffen ist. Erst gemeinsam mit dem Patienten können dann wichtige Fragen erörtert werden: Wie lässt sich das individuelle Leiden am effektivsten behandeln? Wie kann Neu- oder Folgeerkrankungen präventiv entgegengewirkt werden? Welche Gewohnheiten tragen zu einer nachhaltigen Genesung, welche zu einer Verschlechterung der eigenen Gesundheit bei?

Nachhaltig gesund bleiben

Es kann demnach fatal für die Gesundheit des Patienten sein, wenn seine Leiden nicht in ihrer Gesamtheit erfasst werden.

Beispielsweise folgt dem erhofften Effekt einer Nahrungsdiät oft die als „Jo-Jo-Effekt“ bekannte Umkehrwirkung: Dem Körper werden Proteine, Vitamine und Mineralien entzogen, ehe er diese kurzfristig in Gänze einfordert. Folglich wird dem Körper mehr Nahrung als vorher zugeführt, wodurch es nachhaltig zu einer Gewichtszunahme kommt.

Eine an dem SALUTOMED-Konzept orientierte Therapie sieht hier eine zunächst ausführliche Laboruntersuchung des Stoffwechsels durch Blut-, Urin- und Stuhlanalyse vor. Anschließend folgt eine Stoffwechselsanierung durch eine orthomolekulare Nahrungsergänzung, welche einen Mineralstoffersatz und eine Regulierung des Säure- und Basenhaushalts vorsieht. Ebenso essenziell ist eine vollumfängliche umweltmedizinische Beratung, begleitet von einer Ernährungs- und ggf. einer Infusionstherapie. Damit wird das Immunsystem wieder nachhaltig gestärkt und Viren und Bakterien der Nährstoff entzogen.