Zusammenarbeit mit dem Arzt

Zusammenarbeit mit dem Arzt

Aus unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen folgendes bestätigen: Diese Denkweise kann man auf fast alle Krankheitsbilder übertragen. Das heißt Sie als Patient kommen zu Ihrem Hausarzt, schildern Ihr Problem und fragen, was Sie dagegen tun können. So ist der Arzt gefragt, mit Ihnen gemeinsam die Ursache zu suchen sowie zu finden und im Idealfall sie zu beseitigen. Das macht uns Ärzten viel mehr Spaß, weil Sie dann zufrieden nach Hause gehen und auch langfristig gesund sind, werden und bleiben. Und es macht Ihnen viel mehr Spaß, weil Sie das Gefühl haben, hier ist wirklich gründlich, kausal, das Problem beseitigt worden.

Fragen Sie Ihren Hausarzt gezielt nach, ob sie gemeinsam die Ursache des Problems suchen wollen

Insofern können wir Sie nur auffordern, fragen Sie Ihren Hausarzt gezielt nach, ob sie gemeinsam die Ursache des Problems suchen wollen. Vor Allem gilt das bei den viel diskutierten Antibiotika, die zu oft, zu leichtfertig, bei banalen Infekten gegeben werden. Eine Ursachensuche, zum Beispiel im Bereich des Immunsystems, wäre viel langfristiger, nachhaltiger, hilfreich und wirksam.