Toxine als Ursache von Kopfschmerzen

Toxine als Ursache von Kopfschmerzen

Toxische bzw. Vergiftungsphänomene können Kopfschmerzen verursachen. Wenn Sie mal eine verdorbene Speise aus Versehen zu sich genommen haben, Sie haben Durchfall und Sie haben plötzlich bakterielle oder Virusbelastungen im Bereich des Darms. Begleitend treten Kopfschmerzen auf. Wenn Sie längere Zeit im Kontakt mit Toxinen, Giftstoffen waren, dann kann die Folge Kopfschmerz sein. Die Beseitigung der Toxine, die Entgiftung des Körpers, die Entlastung von den Toxinen, die kann bei der Beseitigung der Ursache von Kopfschmerz sehr hilfreich sein. Das gilt übrigens auch bei der dauerhaften Implantation und dem Einbau von Materialien in den Körper, wenn man sie nicht vor dem Einbau auf Verträglichkeit testet. Wo kommt das vor? Zum Beispiel, wenn man eine künstliche Hüfte einbaut. Titan ist nicht immer hypoallergen, also löst wenig Allergien aus. Es gibt Menschen, die auf diese Materialien reagieren.

Noch wichtiger ist es bei der Zahnheilkunde. Aus diesem Grunde legen wir großen Wert auf eine ganzheitliche Zahnheilkunde, bei der alle Materialien, bevor sie in den Menschen eingebaut werden, auf Verträglichkeit getestet werden. Der Kleber, die Narkosespritze, der Zement, die Legierung. Gold ist nämlich nicht immer als reines Material eingebaut, sondern es sind oft Legierungen, bei denen die Legierungsstoffe Unverträglichkeiten auslösen. Zum Beispiel Zirkon, Palladium oder auch Keramik. Insofern ist eine Testung vor dem Einbau sinnvoll. Im schlimmsten Fall, wenn ein dauerhafter Kopfschmerz aufgrund von unverträglichen eingebauten Materialien resultiert, muss man sogar mal an einer Entfernung denken.