Schönheitsoperation Vorbereitung | Schönheit kommt von innen

Schönheitsoperation Vorbereitung

Viele Menschen haben sich schon mal gefragt, ob sie sich operieren lassen wollen, um angebliche Makel ihres Körpers auszugleichen, zu verbessern oder zu korrigieren. Der Trend nimmt deutlich zu. Immer mehr Menschen fragen uns „Macht das Sinn? Sollten wir das tun? Welche Risiken birgt das?“ Aus diesem Grunde haben wir uns mit dem Thema intensiv beschäftigt und haben festgestellt, dass man die Schönheitsoperationen im Ergebnis noch deutlich verbessern kann, wenn man den Menschen als Ganzes betrachtet. Das bedeutet, aus unserer Sicht sollte man im Hinblick auf die Vorbereitung einer Schönheitsoperation auch einmal den Stoffwechsel untersuchen. Die Haut, Fettgewebe, Knochen sind lebende Teile, die einem Stoffwechsel unterliegen. Logischerweise ist ein besseres Ergebnis operativ zu erwarten, wenn man diese berücksichtigt.

Man kann die Schönheitsoperationen im Ergebnis noch deutlich verbessern, wenn man den Menschen als ganzes betrachtet

Was bedeutet das? Die Mineralstoffe und Vitamine sind wichtig. Es gibt eine ganze Handvoll von Mineralien, die wir untersuchen. Zum Beispiel Natrium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Eisen, Zink, Blei, Phosphor, Lithium, aber auch die ganzen Vitamine A, B, C, D. Eine besonders wichtige Rolle spielen auch die freien Radikale, die über die Vitamin E und C Schiene untersuchbar sind. Wenn wir diese Mineralien untersuchen und feststellen, dass ein großes Defizit besteht, dann sollte man vor einer Operation die Mineralstoffe ersetzen bzw. als Tabletten zuführen und den Nährstoff Haushalt und Vitaminstoffhaushalt auffüllen. Dazu ist auch wichtig nicht nur die Qualität der zugeführten Mineralien zu beurteilen. Das heißt die Menge und die Qualität ist nicht unwichtig, sondern die Frage ist auch, kann man im Darm diese Mineralien, Vitamine und Spurenelemente auch wirklich aufnehmen. Ist er in der Lage sie aufzunehmen oder gehen diese zugeführten Mineralien, Vitamine ungenutzt durch den Darm wieder ab?