Muskulatur und Kopfschmerz

Manchmal spielt auch die Muskulatur eine Rolle. Wenn man nicht erkennt, dass so eine Blockierung schuld ist, dann kann sein, dass durch die Blockierung die Nerven irritiert werden. Die Nerven geben Impulse in die Muskulatur, ständig und ohne Pause. Der Erfolg ist, dass die Muskulatur einseitig verkrampft und wie ein derbes Gummiband am Hinterhaupt zieht.

Durch diese Verspannung wird der Kopf in eine Rückführung gebracht und das kann Kopfschmerz auslösen. Dem kundigen Arzt ist das durch die Untersuchung der Muskulatur zugänglich. Über die Triggerpunkte im Bereich des Hinterhauptes sind diese diagnostischen Möglichkeiten hilfreich, um den Kopfschmerz als Folge von Störungsbereich der Wirbelsäule zu entlarven.