Elektrosmog und Krebs

Elektrosmog und Krebs

Elektrosmog ist auch sehr krebserregend. Wir müssen heute nicht mal darüber diskutieren, ob Handystrahlung Krebs verursacht oder nicht, das ist bewiesen. Es gibt viele Studien, die nachweisen, beispielsweise Währungsstudie, die auf wissenschaftlicher Ebene ganz eindeutig nachweisen, dass Handystrahlung Krebs auslösen kann. Es geht nämlich nur darum, wie wir uns im sinnvollen Umgang mit elektromagnetisch Feld verursachenden Geräten verhalten. Dazu gehört auch WLAN, das schnurlose Telefon, andere Geräte, die wir im Haushalt haben. Ein Toaster hat zum Beispiel 50 Herzfelder, was elektromagnetische Felder erzeugt. Das spielt in der Praxis nicht so eine große Rolle, weil man nicht so viel Zeit beim Toaster verbringt.

Elektrosmog kann leider in vielen Fällen Krebs auslösen

Wenn Sie zum Beispiel eine Ladestation oder ein schnurloses Telefon direkt neben dem Kopfende im Schlafzimmer haben oder ein Radiowecker, der elektrisch angeschlossen ist, dann hat das sehr wohl eine Relevanz. Und insofern geht es darum aufzuklären und sinnvoll mit diesen Geräten umzugehen. Wenn Sie Interesse haben bei uns auf der Webseite finden Sie die 10 Punkte Regel, wie man mit elektromagnetischem Feld verursachenden Geräten umgehen sollte. Damit hat man schon ganz viel getan, um diese auslösende Ursache einzuschränken oder gar zu vermeiden.